Heraus zum Aktionsmonat Mai!

GSV, Studierendenvertretungen (AStA der Uni und AStA der Hochschule) und politisches Jugendgruppen rufen auf zum Aktionsmonat Mai.

Die erste Aktion ist ein großes Treffen auf dem Platz vor dem Überseemuseum am 5. Mai um 11.30.

Alle weiteren Infos, Updates und Aktionen findet ihr unter www.schulstreik-bremen.de

Flyer zum Aktionsmonat

Wir rufen auf zum Protestmonat Mai
und zur Selbstorganisation!

Unsere Generation hat einen Anspruch auf eine Gesellschaft, die uns in einem guten Zustand weitergegeben wird. Wir wollen unsere Zukunft selbst gestalten, anstatt festgefahrene und aussichtslose Zustände zu übernehmen. Wir wollen über unser direktes Lebensumfeld weitergehend als durch ein Wahlkreuz (mit-)entscheiden. Unsere Vorstellung von einer sozialen und offenen Gesellschaft steht im Widerspruch zu der Realität, die wir erleben. Wir wollen eine Gesellschaft, die nicht ausgrenzt und keine Grenzen zieht. Wir wollen Gerechtigkeit und Solidarität, anstatt Armut und Einsamkeit. Wir wollen gesunde Luft und sauberes Wasser, nicht Wachstum bis zum Öko-Kollaps. Wir wollen lernen, Menschen zu sein, und keine Arbeitskräfte. Wir wollen kein Diktat von oben, wir wollen unser Leben selbstbestimmt leben. Wir wollen uns selbst organisieren, das lernen, was wir wissen wollen, Spaß haben. Wir wollen junge Menschen sein, die ihr Leben in die Hand nehmen – im Zweifel auch gegen den Willen von Lehrenden, Politikerinnen und Bankenchefinnen.

Wir werden in Workshops und Plena unsere konkrete Kritik als Jugendliche und junge Menschen, egal ob Schüler*innen, Studis oder Azubis, sammeln, ausformulieren und uns überlegen, wie wir unsere Zukunft, unsere Welt, gestalten wollen. Wir werden dann unseren Protest bunt und laut auf die Straße tragen, damit wir gehört werden. Die Umwelt wird genau so verwüstet sein, wie der Zusammenhalt der Menschen, wenn wir nicht als Jugend aufstehen und uns eine lebenswerte Welt erkämpfen! Lasst uns gemeinsam Verantwortung für die Gestaltung unserer Welt übernehmen!

Weil wir gemeinsam und spontan arbeiten wollen, laden wir euch zuerst ein zu einem Treffen (Plenum), auf dem wir diskutieren und aktiv werden wollen.

Wir rufen auf zum Protestmonat Mai
und zur Selbstorganisation!
Wir rufen auf, am 5. Mai, dem Montag nach dem Tag der Arbeit, ab 11.30 Uhr eure Schule oder Hochschule, Ausbildungsinstitution oder -betrieb zu verlassen und zu einem großen Plenum auf den Platz vor dem Überseemuseum zu
kommen. Dort wollen wir uns absprechen, uns selbst organisieren, Aktionen beschließen und uns über unsere Forderungen, Ziele, Wünsche und Utopien austauschen.

Montag, 5. Mai
Platz vor dem Überseemuseum
ab 11:30 Uhr

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.