Die GSV hat jetzt Freifunk!

Okay… Und was bedeutet das jetzt?

Freifunk ist eine Initiative in ganz Deutschland, die es sich zur Aufgabe gemacht hat, auf der Basis von WLAN ein freies Netzwerk aufzubauen, an dem alle teilnehmen können. Um das zu erreichen, wird von Freifunk eine spezielle Software entwickelt, die auf handelsübliche Router aufgespielt wird und dann mehrere Sachen kann:

1. Freies WLAN anbieten

Die vermutlich für die meisten Menschen nützlichste Anwendung ist das freie WLAN. Und mit „Frei“ ist nicht nur gemeint, dass man es kostenlos benutzen darf, es gibt außerdem keine Beschränkung in der Anwendung. Keine Website ist gesperrt, es gibt kein Datenlimit und durch uns wirst du in diesem Internet nie Werbung sehen. Netzneutralität ist uns wichtig und wir nehmen sie selbst in die Hand.

Foto der Tür des GSV-Hauses mit aufgeklebtem Freifunk-Aufkleber

Freifunk schon an der Haustür

2. Ein vermaschtes Netzwerk aufbauen

Wenn ein zweiter Router mit der Freifunk-Software in Funkreichweite ist, wird zwischen den beiden Routern eine direkte Funkverbindung aufgebaut. Sollte einer der beiden Router keinen Internetzugang haben, kann er den des anderen Routers mitbenutzen. Das hilft nicht nur Menschen ohne Internetzugang dabei, auch ans Internet angeschlossen zu werden, sondern trägt auch dazu bei, ein Netz aufzubauen, das auch in Fehlerfällen noch funktionieren kann.

3. Die Störerhaftung umgehen

Wenn ihr in unserem Netz angemeldet seid, wird der gesamte Internetverkehr verschlüsselt über einen Server umgeleitet, der Freifunk gehört. Dadurch könnt ihr sicher gehen, dass euer Internetverkehr nicht überwacht wird und wir müssen keine Angst davor haben, angezeigt zu werden, weil jemand in unserem Netz etwas illegales macht. (Was natürlich nicht heißt, dass das in unserem Netz ok ist)

4. Ein „Ⓐlternatives Internet“ aufbauen

Der vielleicht coolste Punkt an Freifunk ist, dass es durch die Vermaschung ein alternatives „Internet“ aufbaut. Im Freifunk können genauso Dienste angeboten werden, wie überall sonst im Internet. Und weil uns ein freies Internet wichtig ist, wird in unserem „Internet“ nicht gefiltert oder zensiert. Und sollte uns das Internet abgeschaltet werden, haben wir immernoch unser eigenes Netz.

Als GSV finden wir ein freies Internet wichtig und kombinieren das damit, bei uns ein freies WLAN anbieten zu können.

Fensterbrett auf dem eine Vodafone-Kabelbox steht. An der Heizung davor wurde mit Tesafilm ein Freifunk-Router festgeklebt

HighTech vom Typ GSV – Einen Freifunk Router aufzustellen ist wirklich nicht schwer

Und was heißt das jetzt für mich?

Komm zu unserer Vorstandssitzung im GSV-Haus jeden Dienstag um 17:30 und genieße ein freies Internet 😉

Falls du in der Nähe bist und gerne einen Router aufstellen würdest, der zu uns eine Verbindung aufbaut, sprich uns gerne an. Auch sonst ist es immer eine gute Idee, einen Freifunkrouter aufzustellen.

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.