Veranstaltungsreihe – Schule macht Demokratie

Die Fridays-For-Future-Bewegung hat gezeigt: Ihr geht es nicht nur um einen radikaleren, wirksamen Klimaschutz. Es geht auch darum, dass Schüler*innen gehört und beteiligt werden an der Gestaltung einer Zukunft, die ihre ist. Es geht um Partizipation, Mitbestimmung und demokratische Grundrechte. Ausgerechnet Schulen tun sich mit dieser Forderung und ihrer Umsetzung häufig schwer.

Die Veranstaltungsreihe „Schule Macht Demokratie“ stellt die Frage: Wie sieht eine Schule der Zukunft aus? Eine Schule für eine bessere Zukunft, die das elementare Recht auf Partizipation glaubhaft umsetzt? Welche Ansätze gibt es bereits, wie lassen sie sich verbessern und welche neuen Ansätze und Strukturen müssen geschaffen werden? Wie funktionieren basisdemokratisch organisierte Schulen, die sich in den letzten Jahrzehnten weltweit herausgebildet haben? Welche Mitwirkungsmöglichen haben Schüler*innen in staatlichen Schulen und wie können sie sie effektiv nutzen?

Die Gesamtschüler*innenvertretung engagiert sich in der Organisation der Veranstaltungsreihe in deren Verlauf mit Filmen, Workshops und Diskussionen die Fragen gestellt werden, die die Zukunft unserer Schulen näher beleuchten und ist auch in der abschließenden Podiumsdiskussion vertreten.

Wir würden uns freuen, euch auf der Veranstaltungsreihe zu treffen!

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.